Die Kirche im Dorf

Geschichte

Islisberg gehört zur Pfarrei Lunkhofen. Das bedeutete früher, dass jedermann den Gottesdienst in Oberlunkhofen besuchen musste. Der lange Fussmarsch nach Oberlunkhofen war besonders im Winter beschwerlich. Mit der Absicht, eine eigene Kirche im Dorf zu besitzen, wurde 1934 der Kapellenverein Islisberg gegründet. Es wurde Geld gesammelt und 1936 konnte mit dem Bau der Kapelle begonnen werden. Die ganze Islisberger Bevölkerung leistete Fronarbeit und am 11. Juni 1937 wurde das Gotteshaus durch den Bischof Franziskus von Streng feierlich eingeweiht. Die Kapelle ist dem heiligen Antonius geweiht.

Aufgaben des Kapellenvereins

Die Kapelle nimmt noch heute in den Herzen der Islisberger einen besonderen Platz ein. Sie wird überkonfessionell für Hochzeiten und Beerdigungen genutzt. Der Kapellen­­­­verein hat die Aufgabe, die Kapelle zu verwalten und zu unterhalten und ist deshalb auf die Unterstützung zahlreicher Mitglieder angewiesen. Jeden zweiten Sonntag findet in der Kapelle der katholische Sonntagsgottesdienst statt und alternierend jeden zweiten Donnerstag eine Abendmesse.

Herzlich willkommen in unserer Gemeinde!

Wir heissen Sie auch als Neuzuzüger in unserer Gemeinde herzlich willkommen und hoffen, dass Sie sich in unserer Mitte wohl fühlen werden.

Möchten Sie Mitglied werden? Bitte melden Sie sich bei der Präsidentin oder bei einem Vorstandsmitglied. Vielen Dank!

Kapellenverein Islisberg

  • Jeannette Stutz, Präsidentin
    Telefon 056 640 14 74
  • Anna Stutz-Stutz, Sakristanin
    Telefon 056 634 14 33
  • Ursula Theiler, Aktuarin
  • Georg Umbricht, Pfarreileiter
  • Stefan Abbt, Beisitzer
  • Anna Furrer, Finanzverwalterin

Gottesdienstpläne und weitere Informationen finden Sie auf dieser Homepage unter Freizeit -> Vereine -> Kapellenverein.