Ersatzwahl Schulpflegemitglied, Nachmeldefrist

Für die Ersatzwahl eines Mitgliedes der Schulpflege für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 wurde folgende Kandidatin angemeldet:

Da die Anzahl der Kandidierenden der Anzahl der zu vergebenden Sitze entspricht, ist gemäss § 30a GPR eine Nachmeldefrist von 5 Tagen anzusetzen, innert der weitere Vorschläge eingereicht werden können.

Wahlvorschläge sind von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei innert 5 Tagen seit Publikation, d. h. bis Dienstag, 30. Januar 2018, 12.00 Uhr, einzureichen. Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei (056 634 22 25 oder gemeindeverwaltung@islisberg.ch) bezogen werden.

Gehen innert dieser Nachfrist keine neuen Anmeldungen ein, wird die Vorgeschlagene vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 30a GPR). Die angesetzte Urnenwahl vom 04.03.2018 würde demzufolge nicht stattfinden.

Wahlbüro

 

Erleichterte Einbürgerung der dritten Ausländergeneration

Ab Mitte Februar können sich junge Ausländerinnen und Ausländer der dritten Generation, deren Familien seit Generationen in der Schweiz leben und die hier gut integriert sind, im erleichterten Verfahren einbürgern lassen. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 17. Januar 2018 die entsprechende Änderung verabschiedet und per 15. Februar 2018 in Kraft gesetzt. Das Gesuchformular können einbürgerungswillige Personen ab dem 15. Februar 2018 beim SEM über die E-Mail-Adresse ch@sem.admin.ch beziehen. Die einbürgerungswilligen Personen sollten bei ihrer Formularbestellung jeweils Name, Vorname, Adresse, PLZ und Ort angeben.

Voranzeige – Seniorentreff 7. Februar 2018

Am Mittwoch, 7. Februar 2018, ab 14.00 Uhr, findet im Schulhaus Steindler der beliebte, erste Senioren-Treff im neuen Jahr statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kommen Sie vorbei und geniessen Sie einen gemütlichen Nachmittag!

 

Steuererklärung 2017

In den nächsten Wochen erhalten Sie die Steuererklärung für das vergangene Jahr. Wir bitten Sie zu beachten, dass die Steuererklärung bei unselbstständig Erwerbenden bis zum 31. März und bei selbstständig Erwerbenden / Landwirten bis zum 30. Juni einzureichen ist.

Die Steuerunterlagen werden eingescannt und ab dem Jahr 2017 direkt nach dem Scannen vernichtet. Wir möchten Sie daran erinnern, dass nur Kopien oder nicht mehr benötigte Unterlagen einzureichen sind. Es wird nicht mehr möglich sein, Originalunterlagen zurückzugeben.

 

Provisorische Steuerrechnung 2018

Im Februar erhalten Sie die provisorische Rechnung über die mutmasslich zu bezahlende Steuer 2018. Diese wird aufgrund der Zahlen vom Vorjahr erstellt. Die provisorische Rechnung 2018 ist bis zum 31. Oktober 2018 zu bezahlen.

Falls Ihr Einkommen, bzw. Vermögen vom Vorjahr abweicht, können Sie uns dies jederzeit mit Hilfe des provisorischen Hilfsblattes melden. Das Hilfsblatt ist auf der Website des Kantonalen Steueramtes Aargau zu finden oder unter www.islisberg.ch (Verwaltung/Abteilung Steueramt/Dienstleistungen). Wir bitten Sie, das ausgefüllte Hilfsblatt an das Steueramt Islisberg oder an steuern@islisberg.ch zu senden. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

 

Fristerstreckung über Internet

Auf unserer Homepage www.islisberg.ch (Startseite „Fristverlängerung Steuern“) können Fristerstreckungen zur Abgabe der Steuererklärung beantragt werden oder direkt per E-Mail an: steueramt@islisberg.ch.

Sternsingen 2018

Das Sternsingen ist eine gefreute Sache. Mit viel Begeisterung und Engagement sind die Sternsingenden unterwegs gewesen. Die zurückgekehrten Kinder haben vor Freude gestrahlt. Der grosse Betrag von Fr. 4‘465.00 konnte an Missio für das Projekt GEMEINSAM GEGEN KINDERARBEIT IN INDIEN und weltweit überwiesen werden.

Allen Kindern und Erwachsenen, die unterwegs waren und allen, die die Aktion finanziell unterstützt haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

 

Sirenentest 2018

Am Mittwochnachmittag, 7. Februar 2018, findet von 13.30 bis 14.00 Uhr in der ganzen Schweiz - also auch in unserer Gemeinde - die jährliche Kontrolle der Alarmsirenen statt. Dabei sind keine Verhal­tens- und Schutzmassnahmen zu ergreifen.

Bei der Sirenenkontrolle wird die Funktionstüchtig­keit der stationären und mobilen Sirenen getestet, mit denen die Einwohner bei Katastrophen- und Notlagen oder im Falle eines bewaffneten Konfliktes alarmiert werden. Ausgelöst wird das Zeichen "Allgemeiner Alarm": Ein regelmässig auf- und absteigender Heulton von einer Minute Dauer.

Wenn das Zeichen "Allgemeiner Alarm" jedoch ausserhalb des angekündigten Sirenentests ertönt, bedeutet dies, dass eine Gefährdung der Bevöl­kerung möglich ist. In diesem Fall ist die Bevöl­kerung aufgefordert, Radio zu hören, die Anwei­sungen der Behörden zu befolgen und die Nach­barn zu informieren.

Hinweise und Verhaltensregeln finden Sie auf Seite 680 und 681 im Teletext sowie im Internet unter www.sirenentest.ch.

Der Sirenentest dient neben der technischen Funktionskontrolle der Sireneninfrastruktur auch der Information und Sensibilisierung der Bevölkerung bezüglich Verhalten bei einem Sirenenalarm.

Elternverein Arni

Der Elternverein Arni lädt alle ganz herzlich ein, an der diesjährigen Fasnacht teilzunehmen. Diese findet am 16. Februar 2018 (von 14:00 – 18:00) in der MZH statt. Der Eintritt ist gratis! Wir werden Fotos von den Kindern und die tollen Kostümen machen. Wir brauchen Fotos für Medienarbeit (Zeitung, Webseite, Arner Poscht, Facebook, etc.). Falls jemand dies nicht wünscht, bitte meldet euch direkt bei der Fotografin vor Ort. Wir freuen uns auf euer Kommen! Falls jemand Lust hat etwas zu backen, meldet sich bei info@elternverein-arni.ch.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen